Botschaft der Präsidentin der amisMIH - 2022

Liebe Freundinnen und Freunde des MIH,

Unsere Vereinigung ist in ihr 42. Jahr eingetreten, nach weiteren zwölf Monaten in diesem künstlichen Pandemie-Rhythmus, in dem sich Komplikationen und dennoch einige erfreuliche Momente des Austauschs abgewechselt haben. Wir freuen uns auf die Rückkehr eines regelmäßigen, beruhigenden Tic-Tacs.

Unsere Wanderung "A pas contés" konnte Ende August stattfinden, die ruhenden CirConférences wurden Anfang 2022 durch ein wunderbares Treffen von A-cappella-Gesang und Literatur, das von Régis Huguenin initiiert wurde, sanft geweckt, für einen, wie wir hoffen, neuen Zyklus.

Im Laufe des Jahres 2021 haben Olivier Laesser, Hubert Noirjean und Jean-Michel Piguet im Rahmen des Komitees der Freunde des MIH einen regelmäßigen Brief "40 + 1" erstellt , der sowohl die Geschichte der Freunde des MIH als auch die Geschichte bemerkenswerter Stücke, die im Laufe der Jahre mit ihrer - Ihrer! - Unterstützung erworben wurden. Dank an die drei Autoren, deren Untersuchungen fortgesetzt werden, nun unter dem Label "40+2", als eine der Entwicklungen aus einem projektbezogenen Komitee der Freunde des MIH, das mit kleinen, unabhängigen, engagierten Gruppen neu organisiert wurde.

Wir danken allen Mitgliedern des Komitees für ihr Engagement, das sie bis zur vollständigen Neuausrichtung unserer Aktivitäten aufrechterhalten haben. Dank auch den Freundinnen und Freunden sowie den Sponsoren, deren Unterstützung es ermöglicht, die Sammlungen des MIH weiter zu bereichern und zu seiner Ausstrahlung beizutragen. Auch in diesem Jahr gilt: Geduld und Leidenschaft, aber auch Perspektiven!

Der Präsidentin, Jean-Luc Renck