Aktuelles

Sonderausstellung La Neuchâteloise (Die Neuenburger Pendeluhr) - Prächtig? Nüchtern? Altmodisch? Legendär? Die sogenannte "Neuenburger" Pendeluhr schmückt zahlreiche Inneneinrichtungen von Wohnungen, Salons und Amtsräumen weit über die Kantonsgrenzen hinaus. Sie ist ein vertrauter, verbreiteter und in ihrer klassischen Form einfach erkennbarer, ja geradezu identitätsstiftender Gegenstand, der technisches und ästhetisches Know-how in sich vereint. Ein Jahrhundert nach der Herausgabe von "L'histoire de la pendulerie neuchâteloise" von Alfred Chapuis rollen das Uhrenmuseum Le Locle – Château des Monts und das Musée international d'horlogerie La Chaux-de-Fonds die Geschichte und das Schicksal der Neuenburger Pendeluhr im Rahmen einer grossen gemeinsamen Ausstellung neu auf. 06.05 - 08.10.2017

 

 

ÜBER MITTAG!

Während Ihrer Mittagspause zeigt Ihnen ein Führer oder Kurator des MIH einen besonderen Aspekt zum Thema „Pendeluhren“ anhand einer Auswahl von Sammlungsobjekten. Rundgang in Französisch. frei Führung.

Vorführung des Automaten Turc buvant du café sur un tapis volant (Türke mit Kaffee auf einem fliegenden Teppich). Nach der Vorführung wird Ihnen eine Tasse Kaffee angeboten.

  • 4. Oktober 2017 -  Eine Neuenburger Pendeluhr, wozu?  freie Führung. + Infos

Les cirConférences du Temps

Konferenz - Les ressorts intimes du temps vom Prof. Simon Henein, Instant Lab, EPFL, Aurélia Ikor, voice & Jacques Bouduban, cello. An aperitif will be serve at the MIH with a prensentation of IsoSpring clock déveloped bye the EPFL. Visit of the exposition "La Neuchâteloise"

Auszeichnung GAÏA

23. Verleihung des Gaïa-Preises, der eine oder mehrere Persönlichkeiten auszeichnet, die in den Bereichen Forschung, Handwerk und Industrie einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Uhrmacherei geleistet haben.

21. September 2017, 18.30 Uhr, beim Club 44

 

 

Gratis Führungen

Die Vereinigung der amisMIH bietet geführte Besuche des Musée international d'horlogerie jeden ersten Sonntag des Monats um 10h30 an. Die Führung ist gratis und nur der Eintritt ist zu bezahlen. Zusätzlich zu den Kollektionen haben die Besucher die Möglichkeit, die verschiedenen Spezialausstellungen zu entdecken.

Nächsten Besuch...