Agenda 2020 der amisMIH

 

2. August 2020, 10.30 - 12.00

  • RUNDGANG AMISMIH - Jeden ersten Sonntag im Monat 10.30 Uhr – 12.00 Uhr Freie Führung Die Association des amis du Musée international d’horlogerie bietet allen, die besondere Schätze des MIH aufspüren möchten, einen geführten Rundgang an. Die Führung ist kostenlos, der Museumseintritt von Oktober bis März frei und von April bis September kostenpflichtig.

 

 29. August 2020

  • Traditioneller Spaziergang A pas contésDieses Jahr organisieren unsere französischen Freunde diesen Spaziergang in Morteau.  Siehe das Programm --> (2.7 MB)

 

 

 

Agenda 2020 der MIH

 

 

AUSSTELLUNGEN:


 

STÄNDIGE AUSSTELLUNGEN: 

 

  • DER MENSCH UND DIE ZEIT - Die Dauerausstellung verspricht Ihnen eine spannende Reise durch die Zeit. Das Musée international d'horlogerie (MIH), das sich durch ein einzigartiges architektonisches und museografisches Konzept auszeichnet, stellt die weltweit bedeutendste Sammlung dar, die ganz der Zeitmessung gewidmet ist. Von Sonnenuhren über Pendeluhren, Klein- und Grossuhren, Automaten, Maschinen und Werkzeuge bis hin zu Atomuhren lüftet die Ausstellung die Geheimnisse der Zeitmessung vom 16. Jahrhundert bis heute und veranschaulicht auf einer Fläche von über 2000 m2 auf lebendige und spielerische Art und Weise die technischen, künstlerischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Aspekte der Schweizer und internationalen Uhrmacherei.


  • AUF DIE FEMTOSEKUNDE GENAU! Tauchen Sie ein ins unendlich Präzise! Seit dem 16. Jahrhundert war die Suche nach der Präzision ein Motor für Weiterentwicklungen und uhrmacherische Innovationen. Ab dem Zweiten Weltkrieg wechselt diese Präzision von den Händen der Uhrmacher und Astronomen in die Hände der Physiker: die Zeit wird nun durch Beobachtung physikalischer Phänomene definiert und nicht mehr durch astronomische Beobachtungen. Die Femtosekunde – ein Billiardstel einer Sekunde – ist der genaueste Bruchteil einer Sekunde, der heute gemessen werden kann. Dieser Grad der Präzision, der für gewöhnliche Sterbliche nicht wahrnehmbar ist, ist dennoch für die Organisation unseres täglichen Lebens unentbehrlich geworden: Geolokalisierungs-, Transport- und Telekommunikationsmittel sind dank der extremen Präzision der Uhren, die sie steuern, leistungsfähiger geworden.

 

 

SONDERAUSSTELLUNGEN:


20. März 2020 bis 28. February 2021

  • NEUERWERBUNGEN 2019Die Erweiterung einer Sammlung erfolgt in der Regel dank Schenkungen und Ankäufen. Das MIH legt jedes Jahr besonderen Wert darauf, seinen grosszügigen Spendern zu danken, und stellt Neuerwerbungen des letzten Jahres während 12 Monaten aus.

 

30. Juni 2020 au 30. August 2020

  • WATCH PHOTO AWARDS (WPA): The flash summer exposition - Le WPA est le premier concours international de photographie horlogère, annuel, ouvert aux amatrices et aux amateurs de belles montres du monde entier. Cette initiative de GMT Publishing récompense chaque printemps et été depuis 2018 les meilleures photos de montres sur un thème mensuel donné, répondant à des critères de créativité, de technicité ou de localisation – une couleur, un concept, un endroit, une manifestation, etc. Les 60 photos sélectionnées de l’édition 2019 ont précédemment fait l’objet d’expositions au Musée d’art et d’histoire de Genève, à Baselworld, à Miami Watches & Wonders, ou encore à la Dubaï Watch Week. Le MIH encourage le public à venir relever le défi du WPA 2020, actuellement en cours (www.watch-photo-awards.com), dans le cadre original et atypique du musée. Les photos effectuées avec des téléphones portables sont les bienvenues !

  

14. November 2020 BIS 7. November 2021

  • TRANSMISSIONS. REGARDS SUR UN PATRIMOINE VIVANT - In einer Zeit, in der das Uhrmacherhandwerk und die Kunstmechanik immaterielles Kulturerbe der UNESCO werden soll, werfen zeitgenössische Fotografen einen Blick auf das Know-how der Uhrmacherei und deren Vermittlung im französisch-schweizerischen Jurabogen. Die Ausstellung wird in Zusammenarbeit mit dem Musée du Temps in Besançon organisiert.

 

 

 

EVENTS UND VERANSTALTUNGEN



 

12. September 2020, 13:30 bis 16:30.

  • TAGE DES EUROPÄISCHEN KULTURERBES - MECHANISMUS VON GLOCKENTÜRMEN UND « LONG-LIGNES » - An diesem Tag, welcher der Vertikalität gewidmet ist, können Sie einen der Glockentürme der Stadt besteigen und eine der letzten mechanischen Uhren des Kantons entdecken. Verfolgen Sie die Erlàuterungen der Uhrmacher des Restaurationszentrums des Internationalen Uhrenmuseums, die für die Instandhaltung und Zeiteinstellung dieses gefährdeten technischen Erbes verantwortlich sind. Vervollständigen Sie Ihre Entdeckung der Uhrmacherei mit einem gezielten Besuch der Ausstellung des Internationalen Uhrenmuseums, die den imposanten und manchmal prächtigen Parkettuhren gewidmet ist, die im Neuenburger Jargon auch als « Longue-lignes » bezeichnet werden. Erfahren Sie, wie Moden, Mechanismen und Uhren-Komplikationen die Form und den Ruf einer berühmten Uhr beeinflussen.

 Programm:

- von 14 Uhr bis 16 Uhr - Besichtigung des Glockenturms der Bibliothèque de la Ville, rue du Progres 33 (Dauer 20 Minuten)

- um 13.30 und 15.30 - thematische Besuche im Internationalen Uhrenmuseum,       rue des Musées 29

Rüsten Sie sich angemessen für den Aufstieg zum Glockenturm aus.

Nur mit Anmeldung! mih@ne.ch oder Telefon: 032 967 68 61 

 

17. September 18.30 Uhr

  • AUSZEICHNUNG GAÏA - 26. Verleihung der Auszeichnung Gaïa, die Persönlichkeiten auszeichnet, die in den Bereichen Forschung, Handwerk und Industrie einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Uhrmacherei geleistet haben.

  

22. September 2020, (Treffpunkt um 12.15 Uhr im MIH)

  • AUSFLÜGE DES MIH - Zu den Jahreszeitenwechseln bietet das Museum thematische Führungen ausserhalb seiner Mauern an. Esphor – Die Uhr des Espacité-Turmes. Die Uhr des Espacité-Turmes verfügt über ein 25 Meter langes Pendel und eine einzigartige mechanische Vorrichtung. Nach diesem Besuch unter der Leitung unserer Uhrmachermeister wird sie keine Geheimnisse mehr für Sie haben.

 

24 Oktober, Treffpunkt um 23.00 Uhr vor der Uhr Esphor des Espacité-Turmes

  • TURMUHREN-RUNDGANG - Zeitumstellung. Verpassen Sie auf keinen Fall eine der letzten Zeitumstellungen der Turmuhren der Stadt! Vielleicht sind unsere Jahre bald nicht mehr von der traditionellen Umstellung auf die Sommer- und Winterzeit geprägt. Begleiten Sie unsere beiden Uhrmachermeister auf einer ihrer letzten Nachttouren. Angemessene leidung und Schuhe tragen (Treppenstufen). Auf Anmeldung unter +41 32 967 68 61.

 

1. November 2020, 10.00 Uhr – 16.30 Uhr

  • 44. SCHWEIZER UHRENBÖRSERund 50 Uhren- und Antiquitätenhändler sowie Sammler bieten Uhren, Pendeluhren, Werkzeug, Bücher und verschiedene Objekte mit Bezug zur Uhrmacherei zum Kauf an.

 

13. und 14. November 2020 (Besançon und La Chaux-de-Fonds) 

  • VERNISSAGE Expo " Transmissions. Regards sur un patrimoine vivant."

     

 

21. Dezember 2020, (Treffpunkt um 12.15 Uhr an der Rue du Progrès 68)

  • AUSFLÜGE DES MIH - Zu den Jahreszeitenwechseln bietet das Museum thematische Führungen ausserhalb seiner Mauern an. "Die vergessene Werkstatt"  Diese kürzlich wiederentdeckte mechanische Werkstatt weist eine Ausstattung auf, die dem ursprünglichen Zustand nahekommt. Zusammen mit einem Führer erkunden Sie die engen Räume dieser „vergessenen Werkstatt“ und entdecken die von den verschiedenen Besitzergenerationen verwendeten Maschinen und Werkzeuge. Auf Anmeldung unter +41 32 967 68 61. Beschränkte Teilnehmerzahl